Sitemap | Web 2.0 | Kontakt | Impressum | Home
 

Aktuelles im Januar 2007 [Zurück]


  Neue Homepage: FF Schornweisach -  25.01.2007

Im Internet ist jetzt auch die Freiwillige Feuerwehr Schornweisach vertreten. Die Homepage informiert über die Ausrüstung, Einsätze und das bevorstehende Jubiläum der Feuerwehr Schornweisach. mehr

  Neue Einsatzberichterstattung für nicht BASIS-Anwender -  21.01.2007
Mit Wirkung vom 1.1.2007 sind die neuen Formulare für Einsatzberichte „zwingend“ zu verwenden. Anleitung

  Winterschulungen 2007 -  20.01.2007

Foto: KFV NEA

In den vergangenen zwei Wochen drückten die Kommandanten und Führungskräfte der Feuerwehren bei der alljährlichen Winterschulung die Schulbank. Zusammengefasst auf verschiedene Ausbildungsorte im Landkreis wurden die Kommandanten von der Ortsfeuerwehr bis hin zur großen Stützpunktfeuerwehr umfassend geschult und informiert. So war die neue Leistungsprüfung ein großes Thema das bis in die kleinen Feuerwehrwehren reicht. Desweiteren standen die Themen Schutzausrüstung und Hohlstrahlrohre auf dem Unterrichtsprogramm für die 200 Kommandanten der Feuerwehren im Landkreis auf dem Programm. Zum Abschluss der Unterrichtseinheiten erhielten die Kommandanten noch aktuelle Mitteilungen von der Landkreis-Feuerwehr-Führung.

  Sturmschäden im Landkreis -  19.01.2007
Um die akuten Sturmschäden zu beseitigen wurden die Feuerwehren im Landkreis zu vielen Einsatzstellen gerufen. Details siehe Einsatzliste bzw. Internetauftritte der einzelnen Feuerwehren.

  Neue Homepage: FF Uffenheim -  19.01.2007

Im Internet ist jetzt auch die Freiwillige Feuerwehr Uffenheim vertreten. Die Homepage informiert detailliert über die Ausrüstung, Einsätze und dieaktuellen Termine und Veranstaltungen der Uffenheimer Feuerwehr . mehr

  Unwetter über Deutschland -  18.01.2007
Orkanartige Böen, Dauerregen und Gewitter drohen: Die Feuerwehren sind vorbereitet auf das Orkantief „Kyrill“, das nach amtlichen Warnungen in Größenordnung und Schadenspotenzial dem Orkan „Jeanett“ vom Oktober 2002 entsprechen könnte. Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) appelliert an die Bevölkerung, besonders folgende Vorsichtsregeln zu beachten:
• Verlassen Sie während des Unwetters das Haus möglichst nicht.
• Meiden Sie Wälder und Alleen – nicht nur während, sondern auch nach dem Orkan. Instabile Bäume und herabfallende Äste gefährden Sie auch in den Stunden danach.
• Stellen Sie Fahrzeuge vorausschauend und sicher ab.
• Schützen Sie Keller und Niedergänge rechtzeitig vor eindringendem Wasser, wenn Überflutungsgefahr besteht.
• Achten Sie darauf, dass Rückschlagventile im Keller funktionsfähig sind.
Allgemein gilt: Melden Sie Gefahrenstellen und Schäden, bei denen Sie Hilfe brauchen, unter der Notrufnummer 112. Bitte halten Sie die Telefonleitungen während eines Unwetters für Notfälle frei und melden Sie Schäden, von denen keine akute Gefahr ausgeht, erst nach dem Ende des Unwetterschubes. (Quelle: DFV) Wetterinfos beim Deutschen Wetterdienst


  Verkehrsunfall B8 bei Wulkersdorf -  15.01.2007

Foto: KBI Neumeister

Zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Personen wurden heute um 16:25 die Feuerwehren aus Emskirchen, Wilhelmsdorf und Neustadt a.d. Aisch auf die Bundesstrasse 8 zwischen den Abfahrten Wulkersdorf und Emskirchen Gewerbegebiet gerufen. Ein Mann war nach einem Zusammenstoss mit einem weiteren Fahrzeug in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde von der Feuerwehr Emkirchen und Neustadt mit Hilfe von hydraulischen Rettungsgerät aus ihrem Fahrzeug gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Weitere Personen die an dem Unfall beteiligt waren wurden von einem zweiten Rettungswagen und Notarzt versorgt. Für die Rettung musste zusätzlich das Dach des Pkw abgetrennt werden. In den Unfall waren noch ein Pkw und Lkw verwickelt. Bis zur Bergung der drei Unfallfahrzeuge wurde die B8 total gesperrt. mehr bei der FF Neustadt

  Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person bei Mailheim -  02.01.2007

Foto: KBM Egermeier

Die Feuerwehren aus Ipsheim und Bad Windsheim wurden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zwischen Mailheim und Linden am 2.01.2007 um 03:29 Uhr alarmiert. Eine Person war bei dem Frontalzusammenstoss ín seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste mit Rettungsspreizer und –schere aus dem Fahrzeug gerettet werden. Die beiden Insassen des anderen Fahrzeuges konnten ihr Fahrzeug aus eigener Kraft entsteigen. Nach eineinhalbstündiger Sperrung der Staatsstrasse konnte diese zum einsetzenden Berufsverkehr wieder frei gegeben werden.

©2018 Kreisfeuerwehrverband Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim | 22051 | 62