Sitemap | Web 2.0 | Kontakt | Impressum | Home
 

Aktuelles im März 2009 [Zurück]


  Neu auf www.feuerwehr-nea.de -  26.03.2009
Die Infos im Bereich über die weiblichen Feuerwehrkräfte im Landkreis sind aktualisiert worden. Insbesondere stehen nun die aktuellen Strukturdaten zur Verfügung.

  Verabschiedung KBM Sichert -  14.03.2009

Foto: KBI Neumeister

Aus gesundheitlichen Gründen und auf eigenen Wunsch wurde im Rahmen der Kommandantenversammlung Kreisbrandmeister und Kreisjugendwart Horst Sichert zum 31.3.2009 aus dem aktiven Dienst verabschiedet. Kreisbrandrat Alfred Tilz würdigte die Arbeit von Horst Sichert, der sein Amt seit 1990 versehen hatte, in einer Lautatio. mehr

  Kommandantenversammlung Ehrungen -  14.03.2009

Foto: KBI Neumeister

Im Rahmen der diesjährigen Kommandantenversammlung wurde Kreisbrandmeister Wolfang Obermeier für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst mit dem Feuerwehr Ehrenkreuz in Gold durch den Freistaat Bayern ausgezeichnet. Das Feuerwehrehrenkreuz in Silber des Landesfeuerwehrverband Bayern erhielten die Kreisbrandmeister Peter Nehrbauer und Kreisbrandmeister Horst Sichert durch Kreisbrandrat Alfred Tilz überreicht. mehr

  Kommandantenversammlung -  14.03.2009
Aufgrund der Vielzahl an Führungskräften findet die Kommandantenversammlung immer in einer großen Halle statt - heuer in Uehlfeld. Neben aktuellen Dingen, wurde auch über Öffentlichkeits- und Jugendarbeit gesprochen.

  Ernennung KBM Fleischmann -  14.03.2009

Foto: KBI Neumeister

Zum neuen Kreisbrandmeister und Kreisjugendwart wurde Stefan Fleischmann von der Freiwilligen Feuerwehr Scheinfeld ernannt. Er übernimmt das Amt von Horst Sichert, der zum 31.3. aus diesem Amt ausscheidet. mehr

  Rauchmelder - Lebensretter -  13.03.2009

Logo: rauchmelder-lebensretter.de

Am Rauchmeldertag erinnern deutsche Feuerwehren und die Kampagne „Rauchmelder retten Leben“ daran, dass privater Brandschutz keine Glückssache, sondern die verantwortungsvolle Aufgabe aller Bürger ist. „Für den Verbraucher in den neun Bundesländern ohne Rauchmelder-pflicht bedeutet dies, dass er nach wie vor sein Glück selber in die Hand nehmen und die lebensrettenden Glücksbringer eigenständig kaufen und installieren muss. In sieben Bundesländern wurde bereits eine Rauchmelderpflicht eingeführt, jedoch liegen die Umsetzungsfristen zum Teil noch in weiter Ferne oder wurden, wie in Schleswig-Holstein, noch einmal verlängert“, sagt Christian Rudolph, Vorsitzender der Kampagne „Rauchmelder retten Leben. „An die Wohnungseigentümer in Bundesländern mit Gesetzgebung appellieren wir daher, nicht bis zur Umsetzungsfrist zu warten, sondern ihre Mieter schon vorher mit Rauchmeldern zu schützen.“ mehr bei rauchmelder-lebensretter.de Einige Feuerwehren haben dazu eigene Aktionen ins Leben gerufen. In Burgbernheim erhält jede Familie bei der Geburt eines Kindes - sozusagen als Starthilfe - einen kostenlosen und geprüften Rauchmelder überreicht. mehr bei der FF Burgbernheim

  Grundausbildungen -  04.03.2009

Foto: FF Neustadt

Um als Feuerwehrdienstleistender die umfangreichen Aufgaben der Feuerwehren bewätigen zu können, bedarf es einer umfangreichen, überörtlichen Ausbildung. Diese 70-stündige Grundausbildung wird laufend in den Abschnitten des Landkreises durchgeführt. Zurzeit werden drei Grundausbildungen in Burgbernheim, Markt Erlbach und Oberhöchstädt durchgeführt werden. Im vergangenen Jahren wurden so jeweils über 150 Feuerwehrdienstleistende im Landkreis in den Grundtätigkeiten der Feuerwehr z.B.: Brandbekämpfung und Technische Hilfe ausgebildet.

©2018 Kreisfeuerwehrverband Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim | 1355 | 541