Sitemap | Web 2.0 | Kontakt | Impressum | Home
 

Aktuelles im Oktober 2016 [Zurück]


  Die Katastrophe im Griff -  28.10.2016

Foto: KFV-NEA

"Verkehrsunfall auf der A7, Viehtranstorter umgekippt und blockiert die komplette Autobahn" - diese Meldung war der Auftakt für eine Katastrophenschutzübung im Landkreis Neustadt/Aisch - Bad Windsheim. Richard Höfler vom Sachgebiet "Öffentliche Sicherheit und Ordnung" im Landratsamt, hatte sich zusammen mit einem Team von Fachleuten aus den Bereichen Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ein umfangreiches Unglücks-Szenario ausgedacht. Im Mittelpunkt der Übung stand die notwendige Zusammenarbeit des Örtlichen Einsatzleiters (ÖEL) und dessen Unterstützungsgruppe (UGÖEL), der Sachberater der Feuerwehren, der Fachberater von BRK, THW, ASB, Polizei, Notfallsellsorge und Autobahndirektion und einer Führungsgruppe Katastrophenschutz im Landratsamt, in einem Katastrophenfall. Insgesamt beteiligten sich über 80 Spezialisten aus den unterschiedlichen Hilfsorganisationen an dieser Übung im Feuerwehrzentrum in Scheinfeld. Im Verlauf der Übung stellte das Team von Richard Höfler die Einsatzleitung rund um Kreisbrandinspektor Andreas Schick vor immer neue Herausforderungen durch eine sukzessive Erweiterung des angenommenen Unglücks. So wurde zum im Verlauf der Übung die Information eingespielt, dass sich im fiktiven Umfeld der Unfallstelle ein weiteres Unglück mit einem vollbesetzten Reisebus ereignet hätte. Die beiteiligten Organisationen waren immer wieder gefordert, schnell auf die neuen Situationen zu reagieren und gemeinsame Maßnahmen abzustimmen. Nach zweieinhalb Stunden intensiver "Katastrophenbewältigung" wurde die Übung von Richard Hölfer mit einem Dank an alle Beteiligten beendet und die Nachfolgetermine für eine kritische Betrachtung der Ergebnisse bekannt gegeben. Der stellvertretende Landrat Bernd Schnizlein beobachtete die gesamte Übung, bedankte sich bei allen Beteiligten für ihr großes Engagement und zeigte sich überaus erfreut, mit wieviel Herzblut, Freude und Kompetenz an der fiktiven Aufarbeitung einer erfundenen Katastrophe gearbeitet wurde. Bilder

  Zum Start in die Heizperiode... -  27.10.2016
...Kamin / Schornsteinbrände: Hinweise für den Feuerwehreinsatz

  Neuer Kreisbrandmeister Atem- und Strahlenschutz -  27.10.2016

Foto: KFV-NEA

Landrat Helmut Weiß bestellte zusammen mit Kreisbrandrat Alfred Tilz, im Rahmen einer Dienstbesprechung von Landkreisführungskräften der Feuerwehr, Markus Stenglein zum neuen Kreisbrandmeister Atem- und Strahlenschutz. Markus Stenglein, Zugführer bei der Feuerwehr in Wilhelmsdorf, unterstützt damit den Kreisbrandmeister Atemschutz, Heinz Rienecker, bei der Atemschutz-Ausbildung von Feuerwehreinsatzkräften im Landkreis und bei der Betreuung der Atemschutzgeräteträger in der Übungsstrecke in Bad Windsheim. Seit 1996 ist Markus Stenglein bei der Feuerwehr, erst in Poxdorf, im Landkreis Forchheim, dort auch als Kommandant, und seit 2011 in Wilhelmsdorf. Der 35jährige arbeitet bei einem privaten Sicherheitsdienst und begeistert sich in seiner Freizeit für ein gepflegtes Fußballspiel, aktiv wie passiv. Markus Stenglein: "Ich freue mich auf mein verantwortungsvolles Ehrenamt und stehe den Feuerwehren im Landkreis auch gerne bei Atemschutzübungen an den einzelnen Standorten vor Ort, beratend zur Seite."

  Ehrung von Betrieben -  22.10.2016

Foto: FF Neustadt

Als Inhaber und Gesellschafter der Firma Autoverleih & Abschleppdienst J. Bauereiß KG bekamen Jutta und Jürgen Bauereiß für ihre „besonderen Verdienste um das Feuerwehrwesen“ eine Ehrenurkunde von Landkreis und Kreisfeuerwehrverband aus den Händen von Landrat Weiß. mehr bei der FF Neustadt

©2018 Kreisfeuerwehrverband Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim | 1356 | 542