Sitemap | Web 2.0 | Kontakt | Impressum | Home
 

Steckkreuz für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen [Zurück]


Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer hat mehreren Persönlichkeiten das Steckkreuz für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen überreicht, das ihnen vom Bayerischen Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr Joachim Herrmann verliehen worden ist. Das Steckkreuz ist die höchste staatliche Auszeichnung für Verdienste im Feuerlöschwesen und wird nur alle zwei Jahre verliehen.

Dr. Thomas Bauer dankte zu Beginn der Veranstaltung allen Mitgliedern der Feuerwehren in Mittelfranken für ihren Einsatz und die unermüdliche Bereitschaft, sich in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen. Gerade die Ereignisse der vergangenen Jahre wie beispielsweise das Unwetter im Jahr 2016 im Landkreis Ansbach und weiteren Regionen Mittelfrankens und die terroristischen Bedrohungen hätten die Wichtigkeit und Bedeutung der Feuerwehren erneut sehr eindrucksvoll unterstrichen.

Aus dem Landkreis erhielt Kreisbrandinspektor Dieter Popp, Markt Erlbach, das Steckkreuz.

Dieter Popp begann seine Feuerwehrlaufbahn im Jahr 1981 mit dem Eintritt in die Freiwillige Feuerwehr Markt Erlbach, deren Kommandant er 1992 wurde. Im Jahr 2000 wurde er zum Kreisbrandmeister bestellt und im Jahr 2006 zum Kreisbrandinspektor für den Abschnitt A im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim. Gleichzeitig wurde er Örtlicher Einsatzleiter im Katastrophenschutz. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Tätigkeit war die Organisation und Durchführung der gesamten Feuerwehrgrundausbildung für 73 Feuerwehren in seinem Inspektionsabschnitt Neustadt. Mehrere 100 Feuerwehrfrauen und -männer wurden bisher unter seiner Leitung ausgebildet. Bei zahlreichen großen Brandeinsätzen und technischen Hilfeleistungen konnte durch das entschlossene Handeln von Kreisbrandinspektor Popp eine Brandausweitung und weiterer Schaden verhindert werden. Besonders zu erwähnen ist ein Brand im Ortskern von Neustadt im Winter 2014, bei dem erhebliche Gefahr für die gesamte Nachbarbebauung bestand.

Des weiteren erhielten Holger Herrmann, Kreisbrandinspektor, Hersbruck, Werner König, Kreisbrandinspektor, Greding, Dieter Püttner, Kreisbrandmeister, Höchstadt an der Aisch,Werner Ruffus, Stadtbrandrat, Fürth undThomas Müller, Kreisbrandrat, Dinkelsbühl diese Auszeichnung.


Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer, Kreisbrandinspektor Dieter Popp

Fotos & Bericht: Regierung von Mittelfranken



©2018 Kreisfeuerwehrverband Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim | 22048 | 59